Ausstellungen

sitzen und besitzen

Ausstellung

Seit mehr als 30 Jahren sammelt Erwin Neubacher Sitzmöbel, jene Produktsparte im Design, welche die wohl größte Vielfalt hervorgebracht hat. Im Sitzmöbel verdichtet sich die Mensch–Objekt-Beziehung.

sitzen und besitzen

Ausstellung, Rahmenprogramm

Seit mehr als 30 Jahren sammelt Erwin Neubacher Sitzmöbel, jene Produktsparte im Design, welche die wohl größte Vielfalt hervorgebracht hat. Die Ausstellung wird von einem reichhaltigen Rahmenprogramm begleitet, das auf vielfältige Weise Einblicke in das Sammeln, das Restaurieren und das Schätzen von Möbeln gibt.

The Illegal Project

Präsentation, Ausstellung

Wilhelm E. Scherübl präsentiert das Ergebnis seines Arbeitsstipendiums.

XAL gehört zu den innovativen Firmen im Bereich Lichtdesign und Entwicklung neuer Beleuchtungskonzepte. Wir haben daher das Unternehmen eingeladen unseren Raum mit ihren Ideen neu auszuleuchten.

Im Projekt „technical views – to Fischer von Erlach“ untersuchten die SchülerInnen unter Einsatz technischer Hilfsmittel ausgewählte Aspekte des barocken Kirchenraums und setzten ihre Wahrnehmungsperspektiven in Filmkollagen um. In den Konzepten wurden jeweils barocke Themenstellungen mit auf Technikeinsatz bezogene Aufnahmepraxis verbunden.

Raumhohe, eng gehängte Fahnen bilden die prägenden Elemente der Ausstellung. Sie sind mit Gebäudeschnitten im Maßstab 1:10 bedruckt und erzeugen, zusammen mit den rückseitigen Fotos, eine räumliche Dichte.

Schon seit 1976 zeichnet das Land Salzburg Architektur aus. Die Ausstellung zeigt alle 35 von der Jury in die Bewertung aufgenommenen Einreichungen und bietet einen guten Überblick über das aktuelle und vergangene Baugeschehen in Stadt und Land Salzburg.

Der Salzburger Tisch

Ausstellung

Tisch ist nicht gleich Tisch, die Vielzahl von Materialien und Formen lassen den Tisch zu einem Unikat werden. Der Holzcluster Salzburg suchte in Kooperation mit der Salzburger Landesinnung der Tischler und Holgestalter, proHolz Salzburg und der Initiative Architektur den Salzburger Tisch.

Die Loggia des neuen Mozarteums.

Das Mozarteum Salzburg.

Ausstellung und Führung

Eine Ausstellung über den architektonischen Wandel eines Orts, eines Orts, der überdies aufs engste mit der musikalischen Identität der Stadt verknüpft ist: Das Mozarteum.

Die Künstler jöchlTRAGSEILER bedienen sich einer internationalen Marke der globalen Museumslandschaft um sich mit den Hierarchien von der Institution, den Deutungshoheiten und der oft prägenden Architektur auseinander zu setzen.

SchülerInnen des Schwerpunktes „design – architektur – technik“ (dat) des Wirtschaftskundlichen Realgymnasiums nähern sich in 5 Einzelprojekten dem Thema „wert/haltung“ an.

Woodbox Wood

Ausstellung

Die WOODBOX ist eine kompakte, begehbare Ausstellung, die die ökologischen Argumente für Waldnutzung und Holzverwendung sowie internationale Architekturbeispiele für zukunftsfähiges Bauen mit Holz präsentiert. Die WOODBOX war u.a. bereits in Berlin, Brüssel, Zagreb und Wien zu sehen.

Schallmoos - das nördliche Tor zur Stadt Salzburg - erfüllt seinen Zweck. Hinsichtlich der Entwicklung einer Identität des Bezirkes und Investition in Lebensqualität ist noch reichlich Luft nach oben. Studierende der TU Wien untersuchten den Stadtteil auf seine Probleme und Chancen.

Modellbau Möbel

SchülerInnen des Schwerpunktes „design – architektur – technik“ (dat) des Wirtschaftskundlichen Realgymnasiums nähern sich in 5 Einzelprojekten dem Thema „wert/haltung“ an.

Woodbox

Woodbox Wood

Ausstellung
Modellbau Gitterschale

SchülerInnen des Schwerpunktes „design – architektur – technik“ (dat) des Wirtschaftskundlichen Realgymnasiums nähern sich in 5 Einzelprojekten dem Thema „wert/haltung“ an.

Stadtteilmodell Schallmoos

Schallmoos - das nördliche Tor zur Stadt Salzburg - erfüllt seinen Zweck. Hinsichtlich der Entwicklung einer Identität des Bezirkes und Investition in Lebensqualität ist noch reichlich Luft nach oben. Studierende der TU Wien untersuchten den Stadtteil auf seine Probleme und Chancen. Ihre "Visionen für Schallmoos" präsentieren sie am 10. März um 18 Uhr.

Konstruktion Architektur im Schlaf

Architektur im Schlaf

Ausstellung

Die Ausstellung “Architektur im Schlaf” lädt zu einem neuen Raumerleben ein. Das Zentrum der Installation bildet die „Schlafstelle“. Als doppeldeutige Metapher steht das Bett sowohl für die geordnete Lokalisierung des Schlafs, wie auch als Sinnbild für unbewusste Vorstellungs- und Traumwelten.

Gästehaus La Pedevilla, Enneberg, Pedevilla Architekten

Bauten für den Tourismus haben in Südtirol Tradition. Die aktuellen für diese Ausstellung ausgewählten Beispiele – von der einfachen Pension bis zum gediegenen Hotel, von der Seilbahnstation bis zu den Architektur-Skulpturen am Timmelsjoch – zeigen, dass Tradition und Innovation keinen Widerspruch darstellen.

Gästehaus La Pedevilla, Enneberg, Pedevilla Architekten

Bauten für den Tourismus haben in Südtirol Tradition. Die aktuellen für diese Ausstellung ausgewählten Beispiele – von der einfachen Pension bis zum gediegenen Hotel, von der Seilbahnstation bis zu den Architektur-Skulpturen am Timmelsjoch – zeigen, dass Tradition und Innovation keinen Widerspruch darstellen.